"Wo ein Mensch glücklich ist, hat ein anderer dafür gesorgt." (engl. Sprichwort)

 

Herzlich Willkommen beim "Kindernest Malsch e.V."

Was als kleiner Traum am 28. Juni 1995 in kleinem Kreis begonnen wurde, hat sich heute zu einer festen Einrichtung in Malsch etabliert: der "Kindernest Malsch e.V.".

Ziel des Vereins war und ist es bis heute, das Betreuungsangebot für Kinder in Malsch zu optimieren und gleichzeitig für engagierte Eltern und andere Interessierte eine Kommunikationsplattform zu schaffen. Der Verein legt großen Wert darauf, dass die Kinder im Kindernest von bestens ausgebildeten PädagogInnen rundum versorgt werden. files/Artikel- und Nachrichtenbilder/Allgemeine Bilder/Homepagebilder 2016/IMG_4412.JPGVon Kinderturnen über spannende Projektarbeiten, Waldwochen, der speziellen Vorbereitung unserer Vorschulkinder sowie der pädagogischen Betreuung vor der Schule und Hausaufgabenüberwachung nach der Schule, bietet das Kindernest ein umfassendes Programm für Kinder unterschiedlichster Altersstufen. Ein warmes Mittagessen versteht sich für unsere kleinen Gäste von selbst.

Der ehrenamtlich organisierte Verein hat immer das Ziel, dass sich die Kinder wohlfühlen und die Eltern sich auf eine gute Kinderbetreuung verlassen können, damit sie die Möglichkeit haben, sich auch in ihrem Beruf zu verwirklichen. Das Kindernest Malsch - mehr als nur eine Kindertagesstätte!

Der Vorstand

Bald geht´s wieder los...

Weihnachtsgruß

Flohmarkt 12.10.2019

10:00-12:00 Uhr

Puppentheater „Waldgeflüster“

mit Marionetten und Musik

Forscherstation der Klaus Tschira Stiftung

Seit mehreren Jahren erhält das Kindernest die Plakette der Forscherstation, doch was bedeutet diese eigentlich?

Wir zertifizieren uns für diese Auszeichnung indem Jährlich zwei Mitarbeiter aus dem Erzieherteam verschiedene Fortbildungen der „Forscherstation - Klaus Tschira Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung“besuchen. Hierbei weisen wir nach, dass unsere Fachkräfte regelmäßig Lernumgebungen zur frühen naturwissenschaftlichen Bildung anbieten und nutzen.

Bei unserem letzten Aktionstreff, der immer mittwochs stattfindet lag unser Schwerpunkt beim Experimentieren und dem Vermitteln einfacher mathematischer Grundkenntnisse. Die Kinder konnten mit unterschiedlichen Materialien, wie Bohnen, Linsen, Reis und Knöpfen experimentieren. Gefäße zum Befüllen mit verschiedenen Schöpfern und Meßlöffeln wurden fleißig ausprobiert. Die Kindergruppe lernt die Größe und Beschaffenheit der Materialien kennen und vergleicht, schüttet und sortiert mit ganz viel Freude. Staunend konnten die Kinder beobachten, dass beim Umschütten von kleinere in größere Gefäße die Füllmenge anders war.

Es stellten sich viele Fragen zu den Meßbechern.

Warum geht denn mehr Reis rein als Bohnen???

Warum kann man die Knöpfe besser aus den Bohnen sortieren als die Linsen aus dem Reis?

Die Kinder kommunizierten ununterbrochen miteinander und waren mit Feuereifer dabei. Es war ein sehr lebendiger Aktionstreff und die Kinder waren durchweg begeistert.

Weitere Artikel finden Sie in unserem Archiv